Was ist NFP?

Von “Natürlicher Familienplanung” (NFP) spricht man, wenn die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage im weiblichen Zyklus durch eine Kombination von Körpersymptomen bestimmt werden.

Durch Messung der Basaltemperatur und/oder der Beschaffenheit des Zervixschleims/ der Zervix wird das Zyklusgeschehen und der Phasenwechsel von fruchtbar zu sehr sicher unfruchtbar bestimmt und auf einem Zyklusblatt sichtbar gespiegelt.

Im individuellen weiblichen Zyklus spricht man von einem in jedem Zyklus um ca. +/- 5 Tage unvorhersagbaren, verschieblichen Zeitfenster von etwa 6 Tagen, an denen die Eizelle befruchtet werden kann und die Frau somit schwanger werden kann. Nach dem Bestätigten Eisprung erfolgt eine 100% unfruchtbare Zyklusphase bis ca. 5 Tage in die nächste Menstruation.

Diese Methode wird symptothermale Methode, oder auch double check method, NER “Natürliche Empfängnisregelung” oder FAM “Fertility Awareness Methods”, “Natural birth control” genannt und ist nach entsprechender insbesondere persönlicher Schulung sehr sicher, vgl. folgende Studie.

Wieso IBUTTON-Methode?

Um verlässliche, klare und eindeutige Aussagen und ein klares Bild über die eigene Körperkerntemperatur vom Zyklusgeschehen störungsfrei zu erhalten. Somit ist die Temperaturkurve leichter bezüglich eines Eisprungs auswertbar. Es wird möglichst die absolute tiefste Temperatur erfasst, die in der Nacht auftritt.

Der iButton ist ein kleiner Chip, welcher wie ein Tampon vor dem Einschlafen vaginal eingeführt wird und am nächsten Morgen raus genommen werden kann. Im Anschluss kann bequem per PC oder Handyapp der Temperaturverlauf über die Fruchtbare Zyklusphase ausgewertet werden und ein Fruchtbarkeits-Zyklusblatt per Papier oder elektronisch im PC-Programm erstellt werden.

Vergessen Sie tägliches Wecker stellen, um manuell per Thermometer die Basaltemperatur zu messen.

vorteile

  • Sicherheit für den Beginn der verhütungsfreien und kondomfreien Phase
  • Bewusstes Zyklusgeschehen: Entdecken, Erleben, Stärken der Weiblichkeit
  • Stärkung des Immunsystems und Erzeugung länger währenderer Glücksgefühle nach körperlicher Vereinigung in der verhütungsfreien und kondomfreien Phase
  • Unterstützt eine regelkonforme Auswertung nach AG NFP-Sensiplan (R)/NER/FAM/NBC
  • Basaltemperatur automatisch erfasst zur leichteren Bestimmung in 0,0625°C Auflösungschritten genau
  • Bequeme Anwendung und Auswertung per Android App/PC/MacOS über USB – Offline, ohne Elektrosmog und Funk. Ihre Daten bleiben bei Ihnen.
  • Ganz ohne synthetische Hormone
  • Reduzierung von Messfehlern (verschobene Messuhrzeit, ungenaue oder fehlerhafte Messung,…)

iButton-Methode in 5 Schritten

  1. Sobald Menstruation vorbei ist, abends iButton aktivieren und einführen
  2. Tag des Wechsels des Zervixschleims von wässrig zu cremig/klebrig notieren
  3. Die Konsistenz des Zervixschleims während der fruchtbaren Tage täglich auf Zyklusblatt/App notieren.
  4. 3-4 Tage nach dem Wechsels des Zervixschleims, iButton per USB an Windows/Mac/Android anschließen und Daten übertragen, iButton gegebenfalls deaktiveren.
  5. Anhand der Messergebnisse werden die Zyklusphasen erkennbar und können regelkonfrom ausgewertet werden.

Die Sektion Natürliche Fertilität der Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG) hat durch jahrzehntelange Studien nachgewiesen, bei ausreichender Kenntnis der symptothermale Methode wird ein Pearl-Index von 0,3 erreicht (Zum Vergleich: Kondome haben einen PI von 2-12 und die Pille 0,1-0,9).

iButton-Methode in 5 Schritten

  1. Sobald Menstruation vorbei ist, abends iButton aktivieren und einführen
  2. Tag des Wechsels des Zervixschleims von wässrig zu cremig/klebrig notieren
  3. Die Konsistenz des Zervixschleims während der fruchtbaren Tage täglich auf Zyklusblatt/App notieren.
  4. 3-4 Tage nach dem Wechsels des Zervixschleims, iButton per USB an Windows/Mac/Android anschließen und Daten übertragen, iButton gegebenfalls deaktiveren.
  5. Anhand der Messergebnisse werden die Zyklusphasen erkennbar und können regelkonfrom ausgewertet werden.

Die Sektion Natürliche Fertilität der Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG) hat durch jahrzehntelange Studien nachgewiesen, bei ausreichender Kenntnis der symptothermale Methode wird ein Pearl-Index von 0,3 erreicht (Zum Vergleich: Kondome haben einen PI von 2-12 und die Pille 0,1-0,9).

Ich habe den iButton und werde ihn jetzt langsam wieder aktivieren. Ohne iButton geht bei mir gar nicht, die Temperatur ist immer erhöht, wenn ich wegen des Stillens aufwache

Stillende Mutter / mynfp.de